Minivita von Frau Elfriede Möllenbaum

Jahrgang 34 und kein bisschen leise und noch sehr , sehr rüstig
Hausfrau und Postinspektorengattin, a.D. (darauf legt sie besonderen Wert), liebt Törtchen etc. kann aber nicht backen, nur kalt (Rezepte dafür während der Stadtführung) ,sie schwärmt für Karel Gott und erstaun-
licherweise auch für Udo Lindenberg, weil der, genau wie sie nie seinen Hut absetzt und für Silbermond, weil die so schöne Texte haben. Sie liest „Bild der Frau" und weiß daher über Prominente Bescheid
Seit 50 Jahren der Göttergatte von Elfriede, Postinspektor im Ruhestand, Jahrgang 40 , recht fettleibig, ein echter Münsteraner, in Angelmodde auf gewachsen, liebt Pinkus, Töttchen und süppelt gerne einen über den Durst, er heißt auch Möllenbaum, warum? (erfährt man auf der Tour)
KFZ-Mechaniker mit eigener Werkstatt, 38 Jahre alt, wohnt zum Leidwesen von Frau Möllenbaum immer noch zu Hause, Ob wohl sie das warme Wasser ab und zu abstellt, ihm kein Frühstück macht etc., er bleibt, auch mit Freundin. Aber die hat so eine kleine Wohnung, dass die Wäsche immer bei Möllenbaums getrocknet wird. Daher sucht sie seit Jahren eine neue Frau für ihn und gibt Annoncen in der Münsterschen Zeitung auf. (mehr erfährt man auf der Tour)
Zwei Fische, Rudi und Hermann, mehr kommt ihr nicht in's Haus, die sind ruhig, machen nicht viel Arbeit, aber sie unterhält sich auch mit ihnen, weil die ihres Erachtens sehr gut zuhören. Neuerdings allerdings hat sich Herrchen ein kleiner Rauhaardackel dazugesellt. Selbst Osakr geht ab und zu mit ihm Gssi vor die Tür. Mehr wäre zuviel für ihn.
Dauerverlobte von Willi, von Frau Möllenbaum nicht anerkannt, weil sie eine viel zu kleine Wohnung hat und keinen Platz für Willi, hat mit der Bäckerei gleichen Namens nichts zu tun
Elsbeth Krüger, eigentlich nur zum Kaffeekränzchen im Café brauchbar, ansonsten tut sich diese Dame mit dem Begreifen von alltäglichen Begebenheiten sehr schwer (mehr auf der Stadttour)sie schwärmt für Prinz Charles, was Frau Möllenbaum nie begreift
Erna Töttenspek :Freundin in Ostfriesland, Paradebeispiel für die typische Langsamkeit und Dusseligkeit der Ostfriesen
Münster, Angelmodde, mehr gibt sie nicht preis, weil sie ihre Privatsphäre behalten möchte, sie fährt mit dem Bus, weil Oskar nicht mehr Auto fährt. Auch sonst bewegt er sich nicht viel von der Stelle und sitzt und kuckt.

Kleine Gedichtchen von Frau Möllenbaum zu ihrer Familie und zur Tour

Meine Oskar, der ist wirklich fett, aber nett.
Na ja nett, dat ist zuwenig, wat ich für ihn so sagen kann,
wegen ihm bin ich ja hier, ich lieb' ja meinen Mann,
auch wenn er ab und zu, wie soll ich et sagen,
zuviel süppelt – und dann hat er't am Magen.
Dann ist er wie alle, liegt leidend im Bett,
dann bring' ich ihm Grünkohl, natürlich mit Mett,
denn er ist ja Münsteraner, dat zeigt sich beim Essen,
Töttchen mag er, hab' ich sonst noch wat verjessen?
Na ja. Ich lieb ihn halt und jedet Pfündchen an ihm.
mehr sag' ich nich', sonst wird et mir zu intim.

Willi

Meine Willi, da kann ich stolz drauf sein,
der führt hat eine Werkstatt und macht dat allein.
Autos reparieren, dat kann er und noch viel mehr,
er ist immer nett und hilft wo er kann,
nur bei einm, da bin nicht so jut mit ihm dran.
Mit 38 wohnt der Jung' noch zu Haus
Und der Oskar und ich, mir kriej'n den nicht raus,
obwohl der Junge eine Freundin hatt,
wohnt der sich bei uns seine Füße platt.
Egal wat ich tu, ihn ficht dat nicht an,
und ich tu wirklich allet, wat man so machen kann:
er kreigt kein Frühstück, ich weck ihn tief in der Nacht,
aber dat hat dem Jungen überhaupt nichts ausgemacht,
Also, wenn Sie wat wissen, womit ich Erfolg hätt,
dat wäre schön, dat fänd ich nett.

Elfriedes Törtchen

Rezept von Frau Möllenbaum – Törtchen ohne Backen (Rezept gibt's auf der Tour)

Zutaten: Mürbeteigtörtchen, Magerquark 500g, Nussmehl, Vanillinzucker, Honig, Mandarinen oder Ananas ( Dose) , Bananen, Nüsse

Zubereitung: Quark mit Vanillinzucker, Honig und Nussmehl verrühren, auf die Törtchen geben, mit Ananas/ Mandarinen und Bananen belegen, Quarkhäubchen als Verzierung und mit Nüssen garnieren.

©copyright 2014 Gabi Sutter

Impressum