"Mit Elfriede unterwegs!"

..."Hier jeht dat Lifting quasi umjekehrt", sagt sie also übe den Prinzipalmarkt, dessen „Geschäftjen" nach dem zweiten Weltkrieg ein neues Gesicht bekamen. Oder, um mit Elfriede zu sprechen: „Da hat man die Fassade einfach so dranjedötscht." ...
...erzählt sie etwas zu den Käfigen an der Lambertikirche. Eine neue Verwendung, hat sie dafür, schlägt vor, Politiker für ein, zwei Stunden einzusperren...
...Geschicht(n) aus Münster gibt sie während der anderthalb Stunden zum Besten, immer mit ihrer persönlichen Sicht der Dinge. Das gilt auch für die über Herman Kappen, dem der Lambertiturm zu verdanken ist. „dat war ein janz orijineller Pfarrer-sowat findet man heutzutage ja selten", findet Frau Möllnebaum, „ich darf sowat sagen, ich bin Katholisch und kann dat hinterher beichten."...
...Freundin Elsbeth, die nicht unbedingt die Hellste ist ..., taucht während des Rundgangs ebenso auf wie Sohnemann Willi ...
Westfälische Nachrichten Dienstag, 8. Mai 2007

©copyright 2019 Gabi Sutter

Impressum Datenschutzerklärung