Ausstellung von 100 Köpfe – die Münsteraner

Eröffnung und Buchpräsentation am Dienstag, 18. Oktober 2011
Wenn ein Galerist die laufende Ausstellung unterbricht, hat das seinen Grund. Der Bremer Künstler Till Warwas jedenfalls hatte das Nachsehen, als am Dienstag ein Großteil der Galerie Steinrötter ganz im Zeichen Münsters stand. Anlässlich der Präsentation des Bildbandes „Die Münsteraner. 100 Köpfe einer Stadt" hatten der Fotograf Ulrich Karst und der Autor Dr. Thomas Eickhoff zusammen mit dem Aschendorff-Verlag eingeladen, um ihr Buch mit einer Vernissage der Öffentlichkeit zu präsentieren.

  • Ausstellung_7
  • Ausstellung_8
  • Ausstellung_5
  • Ausstellung_4
  • Ausstellung_3
  • Ausstellung_1
Eine illustre Mischung aus Münsters Kultur-, Musik-, Sport- und Wissenschaftsszene war präsent – live und in Farbe. Aber vor allem lächelten sie von großen Schwarzweiß-Fotografien. Wenn Polizeipräsident Wimber im Boxring über Paragrafenbrecher triumphiert und Oberbürgermeister Lewe über den Dächern den obligatorischen Regenschirm schützend über die Stadt hält, dann erkennt der Betrachter, dass jeder auf seine Weise für Münster steht.
Nach welchen Kriterien aber wählt man 100 Köpfe einer Stadt aus? „Die Fotos zeigen Menschen, die mit ihrer Person für Münster stehen und etwas für Münster tun", erklärt Karst. Da fehlen Lokalgrößen wie Steffi Stephan , Elfriede Möllenbaum ebenso wenig wie Unirektorin Ursula Nelles.
20 interessante Köpfe waren in der gut besuchten Vernissage vertreten, darunter auch Frau Möllenbaum.

Zur Ausstellungseröffnung präsentierte Frau Möllenbaum ein Gedicht, das alle begeisterte:

RedeMeine Herren, meine Frauen,
wir sind hier, um uns wat anzuschauen.
100 Köppe einer Stadt,
eine Ausstellung, die et in sich hat.
Ich persönlich war schon hingerissen
und hatte bei ihm angebissen
als ich die ersten Ergebnisse sah,
die Fotos mit seiner Kamera,
mit der tat er so schön demonstrieren:
Auch ein Schwarz-Weiß-Foto, kann faszinieren.
Und jeder Münsteraner sah mal anders aus,
dafür verdient Herr Karst Applaus,
denn so hat man die noch nie gesehen,
dank seiner ungewöhnlichen Ideen.
Auch ich war quasi sein Modell,
und fand auch mich professionell
unter seiner Fotografregie
und jetzt häng' ich hier in der Galerie.
Zusammen mit 99 Personen
bin ich in ‚nem Buch, und dat tu sich lohnen,
weil der Herr Eickhoff so schön formulierte
mit Texten, wat der Künstler fotografierte.
Drum fänd' ich et schön, auch in meinem Sinn,
dat dat Buch Erfolg hat, denn ich bin auch drin.
Herzlichen Dank Herrn Karst und Herrn Eickhoff
Für diesen schönen Lesestoff.

Die Münsteraner - 100 Köpfe einer Stadt

Ulrich Karst (Fotos) & Thomas Eickho! (Texte)
Köpfe geben einer Stadt ihr Gesicht –
eine Schwarz-weiß-Dramaturgie in Bild und Text

BuchEine Schwarz-Weiß-Dramaturgie in Bildern und Texten
„Die Münsteraner" stellen eine eigenwillige Versammlung prägnanter Köpfe und ein visuell kunstvolles Abenteuer dar, das selbst im Surrealen das reale Abbild einer Stadt verkörpert. Es ist die Realität, die in 100 Köpfen immer wieder erlebt wird und diese umgibt. Tatsächlich und überall – in Münster. Münsteraner

Auch Elfriede Möllenbaum gehört zu der illustren Zahl der interessanten Münsteraner Köpfe


BildBuch

©copyright 2014 Gabi Sutter

Impressum